Haselnuss-Birnen-Torte

Es gibt Produkte, die schließe ich sofort ins Herz, sobald sie auf den Markt gekommen sind bzw. sobald ich sie das erste Mal verkostet oder verarbeitet habe. Zu diesen gehört ohne Zweifel weiße Nougatschokolade, die inzwischen in veganer Form sogar schon von zwei Marken zu haben ist. Bislang habe ich sie, in kleinste Stückchen geteilt, nur pur genossen, aber dann wurde es höchste Zeit für eine süße Kreation. Und was liegt da im Herbst näher als die Kombination mit Birnen und Nüssen? Nach etwas Tüftelei waren zwei cremige Schichten entstanden, gebettet auf flaumigem Biskuit, umhüllt mit einer fruchtigen Vanille-Sahne…, einfach genau das Richtige für sonntägliches Schlemmen.

 

Haselnuss-Birnen-Torte_7638-700x466

 

Haselnuss-Birnen-Torte mit weißem Nougat (für eine Springform mit 18 cm Durchmesser)

Zutaten

Für den Haselnuss-Biskuit

  • 200 g Dinkelmehl (Type 700)
  • 2,5 TL Weinsteinbackpulver
  • 50 g Haselnüsse, gemahlen
  • 90 g Birkenzucker oder Rohrohrzucker
  • ¼ TL Zimt
  • ½ TL Vanille, gemahlen
  • ½ TL Orangenschale, gerieben
  • 1 Prise Salz
  • 40 g Öl, geschmacksneutral
  • 200 ml prickelndes Mineralwasser

Für die Nougat-Sahne-Creme

  • 200 g Hafersahne
  • 20 g Maisstärke
  • 60 g weiße Nougatschokolade

Für die Birnen-Vanille-Creme

  • 1 große oder 2 kleine Birnen
  • 100 g Birnenmarmelade*
  • 250 ml Mandelmilch
  • 1 Päckchen Vanillepuddingpulver

Für die Birnen-Vanille-Sahne

  • 200 g Schlagcreme
  • ½ TL Johannisbrotkernmehl
  • 2 TL Birkenzucker oder Rohrohrzucker
  • 4 EL Birnen-Vanille-Creme (siehe oben)

Für die Dekoration

  • Haselnüsse, im Ganzen und fein gehackt

 

Haselnuss-Birnen-Torte_02-spot-700x467

 

Zubereitung

Für den Haselnuss-Biskuit
Mehl und Backpulver in eine Schüssel sieben. Nüsse, Zucker, Zimt, Vanille, Orangenschale und Salz hinzufügen und alles gut miteinander vermischen. Öl und Mineralwasser miteinander vermischen, zu den trockenen Zutaten geben und so lange verrühren, bis ein homogener Teig entstanden ist. Diesen in eine mit Backpapier ausgelegte Springform füllen und im vorgeheizten Backofen bei 175 °C ca. 35-40 Minuten backen. Abkühlen lassen, dann aus der Form lösen und auf ein Kuchengitter stürzen, komplett erkalten lassen und dann das Backpapier abziehen. Sollte sich beim Backen eine kleine Kuppel gebildet haben, begradigen und dann mit einem scharfen Messer zweimal durchschneiden. Einen der Böden auf eine Platte stellen, einen Tortenring in die richtige Größe einstellen und um den Boden spannen.

Für die Nougat-Sahne-Creme
Die Hafersahne mit der Stärke in einem kleinen Topf glatt rühren und unter Rühren aufkochen lassen bis die Masse eindickt. Dann den Topf von der Herdplatte ziehen. Die weiße Nougatschokolade fein hacken, zur eingedickten Sahne geben und verrühren bis sich alles zu einer glatten Creme verbunden hat.

Für die Birnen-Vanille-Creme und Birnen-Vanille-Sahne
Die Birne/n schälen, halbieren, entkernen und in kleine Stücke schneiden. Das Puddingpulver mit etwas Mandelmilch in einer kleinen Schüssel glatt rühren. Die restliche Milch mit der Marmelade in einen Topf geben und erwärmen, das angerührte Puddingpulver hinzufügen und aufkochen lassen bis die Masse eindickt.

Von dieser Masse 4 EL in eine separate Schüssel füllen und abkühlen lassen.
Unter den Rest die klein geschnittene/n Birne/n heben.

Nun kann das Schichten der Torte beginnen: Zuerst die Nougat-Sahne-Creme auf den vorbereiteten untersten Boden streichen, den zweiten Biskuitboden darauf legen und diesen mit der Birnen-Vanille-Creme bestreichen, mit dem dritten Boden abschließen. Dann die Torte mindestens 4 Stunden kalt stellen.
In der Zwischenzeit die Schlagcreme mit Johannisbrotkernmehl und Zucker fest aufschlagen, dann die restliche Birnen-Vanille-Creme hinzufügen und mit dem Rührgerät gut aufschlagen, so dass sich alles gut miteinander verbindet. Kalt stellen.

Den Tortenring lösen und die Torte mit der Birnen-Vanille-Sahne rundum einkleiden sowie verzieren. Nach Lust und Laune mit ganzen und gehackten Haselnüssen verzieren.

Anschneiden und genießen!

 

Haselnuss-Birnen-Torte_03-spot-700x467

 

*Bei der Besorgung der Zutaten für diese Torte ist mir aufgefallen, dass es extrem schwierig ist, veganen Birnensaft zu bekommen. Die meisten erhältlichen Marken sind nämlich mit Gelatine geklärt. Deshalb habe ich kurzer Hand meine selbst gemachte Birnenmarmelade benutzt. Solltet Ihr veganen Birnensaft haben, so funktioniert das auch damit.

6 Kommentare

  1. 27. September 2015 Merle

    Kann man anstatt Saft oder Marmelade nicht einfach gemixte Birne nehmen??

    LG!

    P.S.: Übrigens finde ich ich zum Sahne abbinden „San-Apart“ sehr viel angenehmer als Guarkernmehl. 🙂

    1. 27. September 2015 admin

      Liebe Merle,
      klar, das geht auch – je nach Reife und Süße der Früchte muss man dann halt noch ggf. nachsüßen.
      Die Marke San-Apart kenne ich noch gar nicht (danke für den Tipp!), natürlich verwende ich auch Sahnesteif, je nachdem, was ich zu Hause habe (Johannisbrotkernmehl ist aber einfach immer vorrätig ;-)).
      Süße Grüße, Brigitte

  2. 2. Oktober 2015 Jasmin

    Hallo,

    das Rezept klingt toll!

    Von welcher Marke gibt es denn die weiße Nougatschokolade und wo kaufst Du sie?

    Liebe Grüße,
    Jasmin

  3. 7. November 2015 Laura

    Ich habe gerade mal nach veganen Birnensäften gegoogelt, da ich die Torte gerne mal nachmachen würde; aber Birnenmarmelade nicht im Haus habe. Aber zum Beispiel Granini soll einen Birnensaft haben; und auch vegan. Auch von dennree und Voelkel gibt es Birnensaft; vegan.

    Hier mal eine Auflistung veganer Säfte: http://www.peta2.de/web/home.cfm?p=463.

    Liebe Grüße,
    Laura

    1. 7. November 2015 admin

      Vielen Dank für Deine Mühe, liebe Laura.
      Ich wollte damals naturtrüben Bio-Birnensaft verwenden und habe bei denn’s keinen gefunden, auch der von Spar natur pur (eine österreichische Marke) ist wohl nicht vegan. Aber mit der von Dir verlinkten Übersicht sollte die Suche einfacher sein.
      Süße Grüße
      Brigitte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.