Granatapfel-Beeren-Crumble (zf)

Granatapfel-Beeren-Crumble

Inzwischen ist die Jahreszeit gekommen, in der ich wieder ganz laut Ja zu warmen Desserts sage. Eigentlich könnten sie mein komplettes Mittagessen sein, aber ich bin schließlich vernünftig und so wird am Ende alles brav und sinnvoll portioniert. Heute bin ich allerdings froh, dass ich mehr als nur ein Förmchen kalkuliert habe – dieser Crumble schmeckt einfach zuuu lecker. Unter den Mandel-Zimt-Streuseln verbirgt sich eine himmlische Fruchtschicht aus Granatapfelsaft, roten Beeren und Kirschen, die ich mit getrockneten Rosen- und Hibiskusblüten verfeinert habe. Nachdem das Ganze im Ofen backen durfte, wird es noch mit einem Hauch Puderzucker verfeinert und kommt dann direkt auf den Tisch. Zur zweiten Portion wird sich definitiv noch eine Kugel Vanilleis gesellen.

Maroni-Schoko-Schichtdessert mit Kirschen und Haselnussbiskuit

Maroni-Schoko-Schichtdessert mit Kirschen und Haselnussbiskuit

Die besten Tage sind solche, an denen zu Hause ein Dessert auf mich wartet. Schon alleine die Vorfreude darauf lässt mich strahlen und erhellt meine Laune extrem – da kann (fast) kommen, was mag. So wie heute: Mein geschichtetes Träumchen im Glas machte den Vormittag leicht und den Nachmittag zu etwas ganz Besonderem. Schuld daran sind: flaumiger Haselnussbiskuit, Schoko-Kardamom-Creme, Vanille-Kirschen und ein Maroni-weiße-Schoko-Tuff. ❤ Wie schon so oft kann ich nur sagen, dass geschichtete Desserts in jeglicher Hinsicht einfach eine geniale Erfindung sind.

Mango-Blaubeer-Schichtdessert mit Nuss-Granola (gf+zf)

Mango-Blaubeer-Schichtdessert mit Nuss-Granola

Heute treffen Herbst und Sommer in meinem Dessertglas aufeinander. Ich will letzteren einfach nicht nicht gehen lassen und feiere ihn nochmals mit allen seinen Farben: Mango-Gelee, Blaubeer- und Vanille-Kokoscreme, Frischkäse-Tuffs und frische Blaubeeren. 💜💛💜 Für den perfekten Crunch sorgt mein nussiges Granola, das ich mit allerlei Gewürzen schon auf Herbst getrimmt habe. Und jetzt heißt es wieder mal ran an die Löffel.

Joghurt-Panna-Cotta mit Himbeersoße (gf+zf)

Joghurt-Panna-Cotta mit Himbeersoße

Die Erde brennt und ich fabriziere Törtchen und Desserts. Gerade im Moment kommt mir das sehr komisch vor, fast schon grotesk. Aber wenn ich mich darauf besinne, warum ich das im Grunde mache, dann schließt sich der Kreis. Vegan zu leben ist ein unglaublich bedeutender Beitrag zum Klima- und Artenschutz und vegan zu werden ist die Veränderung, die jedeR Einzelne direkt umsetzen kann. Und deshalb zeige ich, was mit rein pflanzlichen Zutaten alles möglich ist: purer Genuss, kein Verzicht und so viel Leidenschaft. Mein Joghurt-Panna-Cotta mit Himbeersoße ist somit mein Botschafter des Tages: Es ist herrlich leicht und cremig und beweist einfach alles. ❤

Cheesecake-Bowl mit Knusperstreuseln und Früchten (gf+zf)

Cheesecake-Bowl mit Knusperstreuseln und Früchten

Ich poste tatsächlich eine Bowl und kann es selbst kaum glauben. In meiner ist aber weder Porridge- oder Smoothie, sondern sie steht ganz im Zeichen von Kuchen. Und wie sollte es anders sein, natürlich von meinem Lieblingskuchen: Cheesecake. ❤ Und ich habe ihn dafür in seine Einzelteile zerlegt: Stücke von zartem Käsekuchen, gebackene Knusper-Haferstreusel, Himbeersoße und jede Menge kunterbuntes Obst. Vor dem Essen habe ich alles miteinander vermischt: Ein bisschen Kuchen, ein bisschen Streusel, ein bisschen Soße und immer wieder eine andere Frucht – jeder Löffel war ein Hochgenuss und es zeigt sich: Man kann wirklich alles in eine Schüssel packen.

Polenta-Reis-Kuchen mit blauer Grütze (gf+zf)

Polenta-Reis-Kuchen mit blauer Grütze

Rote Grütze kennt wohl jeder. Sie funktioniert aber auch in Blau und macht sich fantastisch als Topping auf meinem Polenta-Reis-Kuchen. Perfekt für alle, die Milchreis und Beeren lieben und sich nicht entscheiden können, ob sie Kuchen lauwarm oder kalt essen sollen.

Hier geht es zum Rezept.

Matcha-Tiramisu (zf)

Matcha-Tiramisu

Matcha ist meine ganz große Liebe und ich möchte das grüne Gold wirklich nicht mehr missen. 💚 Ich genieße es in meiner nachmittäglichen Tee-Zeremonie und verwende es auch für Kuchen und Desserts. Seit Ewigkeiten wollte ich ein Matcha-Tiramisu machen und endlich ist es vollbracht. Dafür habe ich flaumigen Zitronen-Biskuit gebacken, kräftigen Matcha zubereitet und eine locker-geschmeidige Creme angerührt – abwechselnd geschichtet ergeben diese Komponenten ein himmlisch verführerisches Dessert. Dazu gibt es – wie sollte es anders sein – natürlich eine große Schale Matcha!

Topfenknödel mit Kürbiskernbröseln (zf)

Topfenknödel mit Kürbiskernbröseln

Zu meinen liebsten Sommerdesserts gehören (neben Eis natürlich 😄) süße Knödel: locker-flaumig und zart, gefüllt mit Obst oder pur, umhüllt von knusprigen Bröseln. Die Variante mit Topfen hat es mir besonders angetan – er macht die Knödelchen luftig-leicht, ja, fast schon zu Wölkchen. Kurz vor dem Servieren habe ich die Knödel diesmal in einem Gemisch aus Semmelbröseln, gemahlenen Kürbiskernen und Zimt gewälzt. ❤ Dazu gibt es die Früchte des Sommers. Nur wenig könnte mich glücklicher machen.