Beeren-Panna-Coco-Kuchen (zf)

Beeren-Panna-Coco-Kuchen

Plötzlich ist Sommer und Salat, Wassermelone und Eistee stehen wieder ganz oben auf dem Speiseplan. Dazwischen hat aber auf jeden Fall noch ein großes Stück Erdbeerkuchen Platz – eines mit saftig-flaumigem Rührteig, zart-cremiger Kokos-Panna-Cotta-Schicht und vielen frischen Früchten. Schmeckt herrlich leicht und total nach Urlaub!

Hier geht es zum Rezept.

Zitronen-Mandel-Küchlein mit zweifarbiger Frischkäsecreme und Blüten (zf)

Zitronen-Mandel-Küchlein mit zweifarbiger Frischkäsecreme und BlütenZitronen-Mandel-Küchlein mit zweifarbiger Frischkäsecreme und Blüten

Nach ganz viel Zeit in der Natur am Wochenende bin ich noch immer komplett im Blüh-Modus. Das hat sich offenbar auch mein Backwerk übertragen. Jedenfalls konnte ich nicht anders, als meine Mini-Zitronen-Mandel-Küchlein mit mehrfarbigen Frischkäsecreme-Tuffs, frischen Blümchen und Blättern zu verzieren. 💜💚💛 Der perfekte Kuchen für einen Sommertag im Juni: wenig Aufwand, locker-leicht im Geschmack und in der Textur und optisch ein kunterbuntes Träumchen.

Himbeer-Sauerrahm-Brownies mit Schokostreuseln

Himbeer-Sauerrahm-Brownies mit Schokostreuseln

Die Beeren-Saison ist doch wirklich die beste Zeit des Jahres und ich bin zugegebenermaßen sehr ungeduldig – dieses Jahr fehlt es bisher allen Früchten sicherlich an Wärme und Sonne. Aber ich konnte nicht widerstehen, die Himbeere zum Star meiner Backstube zu machen. Ich habe sie mit Schokolade vereint und so stapeln sich heute Himbeer-Sauerrahm-Brownies mit gebackenen Schoko-Streuseln auf meinem Küchentisch: innen unglaublich weich, saftig und fruchtig, außen unglaublich knusprig und alles in allem ein Schoko-Traum deluxe.

Rohe Matcha-Limetten-Törtchen (gf+zf)

Rohe Matcha-Limetten-Törtchen

Die Natur bringt die allerschönsten Farben hervor. Das gilt auch in der süßen Küche. Und wenn es dann auch noch himmlisch schmeckt, nahrhaft und ohne weißen Zucker ist, dann strahle ich über beide Ohren.  So wie bei meinen heutigen rohköstlichen Matcha-Limtten-Törtchen, die mich zu 100 % glücklich machen. Das Grün leuchtet dank Spinat und Matcha so satt 💚 und ein Schoko-Mandel-Boden, sowie eine zarte Zitronencreme und Power-Kügelchen komplettieren die Komposition. Und jetzt ist Tea-Törtchen-Time!

Orangen-Cheesecake mit beerigem Fruchtguss (zf)

Orangen-Cheesecake mit beerigem Fruchtguss

Dreimal dürft Ihr raten, welchen Kuchen ich am allermeisten vermisse, wenn ich länger mal nicht backen kann. Genau: Cheesecake!! ❤ Ich werde wirklich niemals müde, immer wieder neue Varianten auszubrobieren. Diesmal habe ich die Käsemasse mit Orangenblüten aromatisiert und dem Ganzen einen fruchtigen Guss aus Aronia-, Heidel- und Himbeeren verpasst. Und auch diesmal denke ich, dass das der beste Käsekuchen sei, den ich jemals gebacken habe -bis zum nächsten. 🙂

Rhabarber-Mandel-Dattel-Kuchen (zf)

Rhabarber-Mandel-Dattel-Kuchen

Oh, Du wundervolle Rhabarber-Zeit – wie sehr ich mich jedes Jahr auf dich freue, um Dich dann vollends auszukosten. Das tolle Gemüse hat mir den Kopf verdreht, seit ich denken kann. Den Auftakt der heurigen Back-mit-Rhabarber-Saison macht dieser saftige Kuchen, der nicht nur geschmacklich, sondern auch durch die tollen Zutaten Mandeln, Kokosmus und Dattelzucker mehrfach punktet.

Hier geht es zum Rezept.

Pinke Drachenfrucht-Frischkäse-Törtchen (zf)

Pinke Drachenfrucht-Frischkäse-Törtchen

Der Frühling hat gerade eine Pause eingelegt und schon fröstele ich wieder vor mich hin. Grund genug, leuchtende Farben, Sonne und Leichtigkeit in meine Backstube zu holen. Und weil sie schon lange nicht mehr auf dem Programm standen, sind heute Törtchen an der Reihe: Mit Schoko-Biskuit, Cashew-Frischkäse-Creme und Fruchtspiegel. Ist das Pink nicht ein Träumchen? Einem Smoothie mit pinker Drachenfrucht sei Dank. Zum Abschluss noch ein paar getrocknete Blüten und grüne Pistazien on Top und fertig ist mein Minis im Frühlingsgewand.

Limetten-Pistazien-Riegel (zf)

Limetten-Pistazien-Riegel

Es grünt so grün und mein Herz tanzt. Um das Frühlingserwachen gebührend zu begrüßen und zu feiern, habe ich eine besondere Komposition kreiert – ein bisschen Kuchen, ein bisschen Teegebäck und dabei unglaublich knusprig, cremig und zart zugleich.

Hier geht es zum Rezept.