Schoko-Brombeer-Tartelettes (zf)

Schoko-Brombeer-Tartelettes

Eisiger Wind und Dunkelheit haben Wien derzeit fest im Griff und so zieht es mich umso mehr in meine wohlig warme kleine Backstube. Über die Feiertage huschten viele neue Ideen durch meinen Kopf und nicht zuletzt schenkte mir Kati Neudert mit ihrem Buch viele neue Inspirationen. Also eröffne ich das neue (Back-)Jahr mit köstlichen Tartelettes, die mit zartem Mürbteig, einer flaumigen Schoko-Mandel-Füllung und Brombeeren meine volle Punktzahl erhalten. 💜 Jetzt weiß ich sicher: 2019 kann nur lecker werden.

Rohe Birnen-Walnuss-Tartelettes (gf+zf)

Rohe Birnen-Walnuss-Tartelettes

Wenn der Herbstnebel vor dem Fenster zu dicht wird, dann ist es Zeit für zarte Tartelettes mit nussigem Boden, samtig-weicher Birnencreme und aromatischem Dattel-Karamell.

Hier geht es zum Rezept!

Rohe Himbeer-Pfirsich-Tartelettes (gf+zf)

Rohe Himbeer-Pfirsich-Tartelettes

Seit meiner Beerentarte habe ich mich meinem Backofen tatsächlich nicht mehr genähert. Es ist unverändert irre heiß in Wien und meine besten Freunde sind geeiste cold brew Tees und Wassermelonen. Welch ein Glück, dass die vegane Patisserie so vielfältig ist und dass man auch ohne hohe Back-Temperaturen verführerische Süßigkeiten erschaffen kann. Und so könnte gerade nichts besser passen als der Sommer-Geschmack von Himbeeren und Pfirsichen – vereint in einer zart schmelzenden Cheesecake-Creme, gebettet auf einen Schoko-Hafer-Mandel-Boden. Klein, super fein und natürlich gut gekühlt. Meine Freundesliste ist heute um ein Mitglied größer geworden

Erdbeer-Kürbiskern-Torteletts mit weißer Schoko-Creme

Erdbeer-Kürbiskern-Tartelettes

Das wird wohl das letzte Backwerk mit Erdbeeren für dieses Jahr sein und so nehme ich schlemmend Abschied – Danke ihr geliebten Früchtchen, dass ihr mir die letzten Wochen so versüßt habt. Für diese Törtchen habe ich nochmals alles gegeben und nehme die Erkenntnis mit, dass flaumige Böden mit Kürbiskernmehl, Creme mit weißer Schokolade und Erdbeeren einfach traumhaft gut zusammenpassen.

Limetten-Kokos-Törtchen mit Zitronencreme und Beeren

Limetten-Kokos-Törtchen mit Zitronencreme und Beeren

Die Erdbeeren bilden den Auftakt der wunderbaren Beeren-Party, die im Sommer auf uns wartet. Und weil wir uns in den kommenden Wochen noch auf Him-, Brom-, Johannis-, Heidel-, und Stachelbeeren freuen können, passen meine Törtchen herrlich zu all‘ diesen frechen Früchtchen. Flaumig, leicht, erfrischend und vielseitig kombinierbar – könnte es noch besser sein?

Hier geht es zum Rezept!

Rohe Apfel-Karamell-Cheesecake-Tartelettes (gf+zf)

Rohe_Apfel-Karamell-Cheesecake-Tartelettes

Wusstet Ihr, dass es weltweit mehr als 30.000 Apfelsorten gibt? Im Handel sind aus ökonomischen Gründen leider nur sehr wenige zu finden. Was für ein Verlust der Vielfalt! Dabei schmeckt jede Sorte so ganz anders – Äpfel sind wirklich alles andere als langweilig. Sie sind gesund, himmlisch lecker und so vielseitig einsetzbar. Ich liebe es natürlich auch, mit ihnen zu backen und heute wurde es eine roh-köstliche Cheesecake-Kreation mit Schoko-Boden, Dattelkaramell und cremiger Füllung. Was bin ich froh, dass ich es getan habe: Diese Kombi ist echt ein Traum!

Birnen-Vanille-Tartelettes mit weißer und dunkler Schokocreme

Birnen-Vanille-Tartelettes

Als ich mich im Herbst 2009 entschied, Veganerin zu werden, war das der Beginn einer faszinierenden Reise. Niemals hätte ich zu hoffen gewagt, dass so viele wunderbare Dinge in mein Leben kommen würden und dass ich rückblickend sagen kann, dass es der beste und wichtigste Schritt überhaupt war. Heute am Weltvegantag bin ich glücklich und dankbar, dass sich in den
acht Jahren so viel getan hat. So soll es weitergehen – für die Tiere und unseren Planeten.💚🌍 Ich sorge auf jeden Fall dafür, dass es immer guten veganen Kuchen geben wird. Zur Feier des Tages serviere ich: Mürbteig-Tartelettes mit Vanille-Creme, Birnen und weißer sowie dunkler Schoko-Creme.

Feigen-Haselnuss-Tartelettes mit Vanille-Orangen-Creme und Dattelkaramell (zf)

Feigen-Haselnuss-Tartelettes

Manchmal habe ich große Backpläne im Kopf und muss diese seufzend über den Haufen werfen, weil ich die passenden Zutaten nicht bekomme. Dann ist es aber auch genau umgekehrt und mein Herz hüpft, weil ich unverhofft so tolle Dinge finde. So geschehen heute: Bio-Feigen in bester Qualität. Da musste ich einfach zuschlagen und sie umgehend auf flaumigen Haselnuss-Biskuit und Vanille-Orangen-Creme betten. Als Krönung gab es Dattel-Karamell on top.