Rhabarber-Mandelcreme-Torte
Backgeflüster

Rhabarber-Mandelcreme-Torte

Gut Ding will manchmal wirklich Weile haben…, und diese Torte ist das beste Beispiel dafür. Ein Jahr ist nun vergangen, seit ich sie das erste Mal gebacken habe. Inzwischen hat mein geliebter Rhabarber wieder Saison und ich konnte sie weiterdenken, wieder backen und nun endlich das Rezept veröffentlichen. Der gebackene Rührteig mit Dinkelmehl, gemahlenen Mandeln und Mandelmus ist herrlich flaumig und würde sich eigentlich auch ohne Creme ausgezeichnet auf dem Kuchenteller machen. Die cremige Schicht aus Marzipan, Mandelsahne, Quark, Mascarpone und Mandelcreme verwandelt den Kuchen aber blitzschnell in eine feinste Torte. Nach so viel Mandeln kann ich sagen: Der mild-süßliche Geschmack passt himmlisch gut zum säuerlichen Rhabarber. Und: Feinste Torte finde ich manchmal sogar noch besser als Kuchen. 🙂 Wenn es keinen Rhabarber mehr gibt, dann tausche ich ihn einfach gegen Beeren – so ist diese Kreation auch noch im Sommer ein Star.

Ich wünsche Euch viel Freude mit meinem Rezept, genießt den Frühling in vollen Zügen.

 

Rhabarber-Mandelcreme-TorteVegane Rhabarber-Mandelcreme-Torte

(für eine Springform mit einem Durchmesser von 20 cm, ergibt 6-8 Stück)

Zutaten

Für den Rührteigboden

  • 180 g frischer Rhabarber
  • 160 g Dinkelmehl (Type 700)
  • 30 g braune Mandeln, gemahlen
  • 2 leicht gehäufte TL Weinsteinbackpulver
  • 90 g feiner Rohrohrzucker, alternativ: Birkenzucker
  • 1 TL Orangenschale, fein gerieben
  • ½ TL Vanille, gemahlen
  • 1 Prise Salz
  • 40 g braunes Mandelmus
  • 20 g pflanzliches Öl, geschmacksneutral
  • 80 g Hafermilch
  • 80 g Wasser

Für die Mandelcreme

  • 80 g Marzipan
  • 150 g Mandel- oder Hafersahne
  • 20 g Rohrrohrzucker, alternativ: Birkenzucker
  • 5 g Maisstärke
  • 5 g Agartine (also kein reines Agar-Agar)
  • 250 g Soja-Quark
  • 150 g pflanzlicher Mascarpone, zimmerwarm
  • 40 g süße Mandelcreme (Aufstrich)

Für die Dekoration

  • pflanzliche Schlagcreme, Mandeln, Blüten/Kräuter

 

Rhabarber-Mandelcreme-TorteZubereitung

Den Rhabarber waschen, putzen, in kleine Stücke schneiden und erst einmal bei Seite stellen.

Für den Rührteigboden Mehl mit Mandeln, Backpulver, Zucker, Orangenschale, Vanille und Salz in einer Schüssel vermischen. Mandelmus, Öl, Pflanzenmilch und Wasser in einer separaten Schüssel verrühren. Anschließend die feuchten Zutaten zu den trockenen geben und so lange verrühren, bis ein homogener Teig entstanden ist. Diesen in eine mit Backpapier ausgelegte Springform füllen und glatt streichen. Die Rhabarberstücke gleichmäßig drauf verteilen und leicht in den Teig drücken. Dann bei 175 Grad 30-35 Minuten backen, bis der Kuchen an den Rändern leicht gebräunt ist (Stäbchenprobe nicht vergessen!). Leicht abkühlen lassen, dann vorsichtig aus der Springform lösen und auf einem Kuchengitter komplett erkalten lassen. Anschließend einen Tortenring fest um den abgekühlten Kuchen legen.

Für die Mandelcreme das Marzipan grob reiben und zusammen mit Pflanzensahne, Zucker, Stärke und Agartine in einen kleinen Topf geben. Unter ständigem Rühren vorsichtig erwärmen, bis eine homogene Masse entstanden ist. Diese zum Kochen bringen und 1-2 Minuten köcheln lassen – dabei immer rühren. Dann den Topf von der Herdplatte nehmen und nach und nach Soja-Quark, Mascarpone und Mandelcreme mit dem Schneebesen unterrühren, bis sich alles komplett miteinander verbunden hat. Abschmecken, bei Bedarf noch mehr süßen. Die Creme auf den Kuchen geben, gleichmäßig verteilen und glattstreichen.

Anschließend 3-4 Stunden in den Kühlschrank stellen, bis die Creme komplett fest geworden ist.
Vor dem Servieren mit Schlagcreme, Mandeln, Blüten und/oder Kräutern dekorieren.

 

Rhabarber-Mandelcreme-Torte

 

Bist Du auch voller Freude, wenn Rhabarber Saison hat? Dann werden Dir diese Rezepte auch gefallen:
Rhabarber-Mandel-Dattel-Kuchen, Rhabarber-Erdnuss-Tartelettes

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.