Apfel-Milchreis-Torte mit Kiwis

Häufig bekomme ich Rezept-Anfragen von backbegeisterten Gleichgesinnten, die sämtliche hier vorgestellte Kreationen gerne nachmachen würden. Liebend gerne teile ich meine Rezepte, habe aber meistens das Problem, dass ich sie nicht aufgeschrieben habe, weil ich mich im Laufe der Zeit zu einer „free-style-Bäckerin“ entwickelt habe. Am Ende fehlen mir dann letztlich die genauen Mengen. Das soll sich nun ändern und so werde ich ab sofort ausgewählte Rezepte präsentieren.
Los geht es mit einer fruchtig-cremigen Torte, die sowohl meine Liebe zu Kuchen als auch zu Milchreis widerspiegelt. Ich habe also beides vereint und zusätzlich noch Äpfel und Kiwis mit ins Spiel gebracht. Und da ich Milchreis oft auch zum Frühstück esse, habe ich jetzt das perfekte Argument für Kuchen schon am frühen Morgen :-).

 

Apfel-Milchreis-Torte-spot-700x621

 

Apfel-Milchreis-Torte mit Kiwis (für eine Springform mit 22 cm Durchmesser)

Zutaten

Für den Biskuitboden

  • 180 g Dinkelmehl (Type 700)
  • 2 TL Weinsteinbackpulver
  • 65 g Rohrohrzucker
  • 1/2 TL Vanille, gemahlen
  • 1 TL Zitronenschale, fein abgerieben
  • 1 Prise Salz
  • 30 g Öl, geschmacksneutral
  • 80 ml Apfelsaft
  • 85 ml prickelndes Mineralwasser

Für die Apfel-Milchreis-Schicht

  • 300 ml Reismilch
  • 300 ml Apfelsaft
  • 150 g Rundkornreis
  • 1 Prise Salz
  • 25 g Rohrohrzucker
  • 1 Päckchen Vanille-Rohrohrzucker
  • 1 Apfel
  • ½ TL Agar-Agar
  • 200 g veganer Sauerrahm, alternativ: Soja-Joghurt (natur), abgetropft (Ausgangsbasis ca. 300 g)

Für die Kiwi-Apfel-Schicht

  • 4 Kiwis
  • 125 ml Apfelsaft
  • ½ Päckchen klarer Tortenguss oder ¼ TL Agar-Agar

 

Apfel-Milchreis-Torte-spot-700x456

 

Zubereitung

Für den Buiskuitboden
Mehl und Backpulver in eine Schüssel sieben. Zucker, Vanille, Zitronenschale und Salz untermischen. Anschließend mit Öl, Saft und Mineralwasser zu einem glatten Teig verrühren.
Diesen in eine mit Backpapier ausgelegte Springform füllen und im vorgeheizten Backofen bei 175 °C ca. 25 Minuten goldgelb backen. Abkühlen lassen, dann aus der Form lösen und auf ein Kuchengitter stürzen, komplett erkalten lassen und dann das Backpapier abziehen. Sollte sich beim Backen eine kleine Kuppel gebildet haben, den Boden mit einem scharfen Messer gerade schneiden. Den Tortenboden auf eine Platte stellen, einen Tortenring in die richtige Größe einstellen und um den Boden spannen.

Für die Apfel-Milchreis-Schicht

Den Reis mit Milch, Saft, Zucker, Vanillezucker und Salz in einen Topf geben und unter ständigem Rühren ca. 22-25 Minuten lang ausquellen lassen. Währenddessen den Apfel schälen und in kleine Stücke schneiden. Fünf Minuten vor dem Ende der Kochzeit die Apfelstücke unter die Milchreis-Masse rühren. Wenn der Reis gar ist, Agar-Agar einrühren und nochmals ca. 2 Minuten köcheln lassen. Dann von der Platte ziehen und einige Minuten auskühlen lassen. Zum Schluss den Sauerrahm unterrühren und nochmals mit Zucker abschmecken (der Apfelsaft und der Reis an sich verleihen der Masse eine natürliche Süße, so dass ich zusätzlichen Zucker eher sparsam verwendet habe, wem das nicht reicht, der sollte weitere Süße zugeben). Die Masse anschließend gleichmäßig auf dem Tortenboden verteilen und die Torte für mehrere Stunden in den Kühlschrank stellen, bis die Milchreis-Schicht fest geworden ist.

Für die Kiwi-Apfel-Schicht
Die Kiwis schälen, in Scheiben schneiden und die Torte damit belegen.
Apfelsaft und Tortenguss-Pulver in einem kleinen Topf verrühren und aufkochen lassen. Anschließend vorsichtig über die Kiwis geben und komplett fest werden lassen.

Anschneiden und genießen!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.