Backgeflüster

Mini-Himbeer-Limetten-Kuchen mit Weiße Schoko-Frischkäse-Creme

Alles neu macht der Mai…! Während es draußen überall grünt, blüht und duftet und alles auf Neubeginn eingestellt ist, erstrahlt auch meine virtuelle Bäckerei in neuem Glanz. Schon seit vielen Monaten wollte ich ihr ein Update verpassen, aber es fehlte einfach die Zeit. Jetzt endlich habe ich es geschafft und ich bin sehr glücklich, dass ich meine Kreationen, Ideen, Rezepte und auch liebsten Wohlfühl- und Naschorte nun in so einem schönen und übersichtlichen Design präsentieren kann. Zudem gibt es einiges aufzuarbeiten, denn die Veröffentlichung neuer Rezepte habe ich auch vernachlässigt.

Den Anfang mache ich heute mit sommerlichen Mini-Kuchen, die ganz einfach und gleichzeitig herrlich lecker sind. Der flaumige Rührteig bekommt durch Limette, Sauerrahm und Himbeere eine tolle Frische und Saftigkeit und wird durch das cremig-schokoladige Topping zu einem richtig edlen Gebäck. Also ich könnte diese kleinen Freunde täglich auf meinem Teller haben und werde sie diesen Sommer mit den verschiedensten Beeren noch öfters backen. Ich hoffe, Ihr findet ebenso viel Gefallen an dem Rezept und wünsche Euch viel Freude beim Nachbacken.

 

Himbeer-Limetten-Kuchen mit Weiße-Schoko-Frischkäse-Creme

Mini-Himbeer-Limetten-Kuchen mit Weiße Schoko-Frischkäse-Creme

(für eckige Förmchen mit einer Länge von ca. 10 cm, ergibt 5 Stück)

Zutaten
Für die Weiße Schoko-Frischkäse-Creme

  • 120 g veganer Frischkäse
  • 60 g weiße Schokolade

Für die Minikuchen

  • 150 g Dinkelmehl (Type 700)
  • 40 g Dinkelgrieß
  •  2 TL Weinsteinbackpulver
  • 70 g Rohrohrzucker, alternativ: Birkenzucker oder Biosüße (Erythrit)
  • Schalenabrieb einer Limette
  • ¼ TL Vanille, gemahlen
  • 1 Prise Salz
  • 20 g Limettensaft
  • 45 g veganer Sauerrahm
  • 150 g Hafermilch, alternativ: Soja- oder Mandelmilch
  • 25 g pflanzliches Öl
  • 80 g Himbeeren, frisch oder tiefgekühlt und nicht aufgetaut

Für die Dekoration

  • 1-2 EL gehackte grüne Pistazien, Staubzucker (optional)

Himbeer-Limetten-Kuchen mit Weiße-Schoko-Frischkäse-Creme

Zubereitung

Für die Creme die weiße Schokolade über dem heißen Wasserbad vorsichtig schmelzen lassen. Den Frischkäse verrühren, bis er cremig ist. Dann langsam die Schokolade einfließen lassen und so lange rühren, bis sich alles gut miteinander verbunden hat. Anschließend 3-4 Stunden kalt stellen.

Für die Minikuchen Mehl, Grieß, Backpulver, Zucker, Limettenabrieb, Vanille und Salz in einer Schüssel miteinander vermischen. In einer separaten Schüssel Limettensaft, Sauerrahm, Pflanzenmilch und Öl miteinander verrühren. Die feuchten Zutaten zu den trockenen geben und so lange verrühren, bis ein homogener Teig entstanden ist. Diesen gleichmäßig portionsweise und abwechselnd mit den Beeren in die gefetteten Förmchen füllen. Zuletzt die restlichen Beeren in den Teig drücken und mit Pistazien bestreuen.

Bei 175 °C ca. 30 Minuten backen bis die Mini-Kuchen eine leicht goldene Farbe haben. Abkühlen lassen, dann nach Wunsch mit Staubzucker und Creme dekorieren. Diese ist spritzfähig und kann auch mit einem Dressiersack aufgespritzt werden. Frisch genießen.

Himbeer-Limetten-Kuchen mit Weiße-Schoko-Frischkäse-Creme

 

Du liebst es, mit Beeren zu backen? Dann sind diese sommerlichen Kreationen sicher auch etwas für Dich: Beeren-Panna-Coco-Kuchen, Limetten-Sauerrahm-Muffins mit Heidelbeeren, Limetten-Kokos-Törtchen mit Zitronencreme und Beeren

 

Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.