Erdbeer-Schoko-Mousse-Törtchen

Es ist noch gar nicht so lange her, da war es richtig schwierig, an vegane weiße Schokolade zu kommen. Ich musste sie im Internet bestellen, sie kam zum Teil aus Großbritannien oder sogar Übersee und dann waren die Ergebnisse beim Schmelzen oder Backen oftmals wirklich frustrierend. Das hat sich geändert, denn inzwischen gibt es sehr tolle Qualitäten und das auch noch in meinem Bioladen um die Ecke. Juhu, besser könnte es ja eigentlich nicht sein, denn ich mag weiße Schokolade sehr, sehr gerne. Vor allem, wenn sie in geschmolzenem Zustand, in Cremes und Toppings wandert. Aber trotzdem konnte ich mich damit nicht ganz zufrieden geben – irgendwie gewinnt mein Experimentierdrang ja doch immer aufs Neue die Oberhand. Und so musste ich die weiße Nascherei unbedingt selbst herstellen. Natürlich habe ich nicht annährend das Know-how und die technischen Möglichkeiten wie die professionellen Schokoladenproduzenten, aber Do-it-yourself ist eben einfach unschlagbar und zudem der einzige Weg, um direkten Einfluss auf die Zutaten zu nehmen. Denn wie sonst hätte ich dem Wunsch nach einer alternativ gesüßten weißen Schoko-Mousse nachkommen sollen? Und so präsentiere ich sie (durchaus mit kleinem Trommelwirbel) in Verbindung mit meinen ebenso zuckerfreien dunklen Schoko-Böden und frischen Erdbeeren. Diese Kreation macht mich nicht nur sehr glücklich, sondern auch ein bisschen stolz, weil sie wieder mal beweist, dass es beim veganen Backen keine Grenzen gibt und dass man jedes Gebäck mit feinsten Zutaten um so vieles aufwerten kann. Also, dann mal ran ans Schoko-Erdbeer-Glück. 🙂

 

Erdbeer-Doppel-Schoko-Mousse-Törtchen-spot-700x859

Erdbeer-Doppel-Schoko-Mousse-Törtchen (für Förmchen mit einem Durchmesser von 10 cm, reicht für 6 Stück)

Zutaten

Für die weiße Schoko-Mousse * (siehe Mengenhinweis unten)

  • 160 g Kokosdrink, alternativ: Mandelmilch
  • ½ TL Agar-Agar
  • 50 g Kakaobutter
  • 30 g weißes Mandelmus, alternativ: Cashewmus
  • 40 g Reissirup
  • ½ TL Vanille, gemahlen
  • 120 g Schlagcreme
  • ½ TL Johannisbrotkernmehl
  • 1 Prise Salz
  • 10 g Reisstreusüße, alternativ: Birken-Staubzucker

Für die Törtchenböden * (glutenfreie Variante siehe unten)

  • 100 g Dinkelmehl (Typ 700)
  • 35 g Dinkel-Vollkornmehl
  • 1 gehäufter TL Weinsteinbackpulver
  • 15 g Kakao
  • 60 g Birkenzucker, alternativ: Rohrohrzucker
  • ½ TL Orangenschale, abgerieben
  • ¼ TL Vanille, gemahlen
  • 1 Prise Salz
  • 25 g Öl, geschmacksneutral
  • 170 g Kokosdrink, alternativ: Mandelmilch
  • 150 g Erdbeeren
Zubereitung

Für die weiße Schoko-Mousse
Kokosdrink mit Agar-Agar in einem kleinen Topf glatt rühren, unter Rühren erhitzen und 1-2 Minuten kochen lassen. Von der Herdplatte ziehen und abkühlen lassen, dabei immer wieder umrühren. In der Zwischenzeit Kakaobutter, Mandelmus, Reissirup und Vanille miteinander vermischen und in einer kleinen Schüssel über dem heißen Wasserbad vorsichtig schmelzen lassen. Dann zu der überkühlten Milchmischung geben, verrühren und weiter abkühlen lassen. Die Schlagcreme mit Johannisbrotkernmehl, Salz und Streussüße in eine Schüssel geben und mit dem Rührgerät fest aufschlagen. Sobald die Milch-Schoko-Mischung kühl ist und deutlich geliert, diese zur Schlagcreme geben und nochmals kräftig durchrühren. Anschließend die Masse 3-4 Stunden (bzw. noch besser über Nacht kalt stellen).

Für die Törtchenböden
Mehle, Backpulver, Kakao, Zucker, Orangenschale, Vanille und Salz in einer Schüssel
gut miteinander vermischen. Öl und Pflanzendrink separat miteinander verrühren, zu den trockenen Zutaten geben und so lange verrühren, bis ein homogener Teig entstanden ist. Diesen in gefettete Tartelettes-Fömchen füllen und im vorgeheizten Backofen bei  175 °C ca. 22-24 Minuten backen. Abkühlen lassen, dann aus den Förmchen lösen und auf ein Kuchengitter stürzen, komplett erkalten lassen.

Die Erdbeeren waschen, putzen und in Streifen schneiden.

Die Mousse in einen Dressiersack füllen und nach Lust und Laune auf die Törtchen spritzen. spritzen. Die Erdbeeren dekorativ anordnen.

Nach Wunsch mit flüssiger Schokolade, Schokoraspeln und Minzblättchen verzieren und sofort servieren.

Erdbeer-Doppel-Schoko-Mousse-Törtchen-spot-700x421

 

  • *HINWEIS: Je nachdem, wie man die Mousse auf die Törtchen aufspritzt (also z.B. in kleinen Tuffs oder als geschlossene Rosette), braucht man mehr oder weniger der Masse. Ich war sehr großzügig und so hat diese Menge für sechs Törtchen gereicht. Ansonsten kann es sein, dass ein Rest übrig bleibt, aber der schmeckt auch ohne Böden sehr köstlich. 🙂
  • *VARIANTE: Für glutenfreie Törtchen die beiden Dinkelmehlsorten mit einer Mischung aus 85 g Reismehl, 25 g Maisstärke, 20 g Lupinenmehl und ¼ TL Xanthan ersetzen und 200 g Pflanzenmilch verwenden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.